Surplex GmbH folgen

Weitere Expansion: Surplex eröffnet Büro in den Niederlanden

Pressemitteilung   •   Apr 20, 2020 11:05 CEST

Stammsitz: Theodorstraße 105 in Düsseldorf

Weitere Expansion: Surplex eröffnet Büro in den Niederlanden

Führendes Industrieauktionshaus nun in zwölf europäischen Ländern vertreten. Full-Service mit 20 Jahren Markterfahrung. Über 500 Online-Versteigerungen jährlich auf surplex.com.

Das Industrieauktionshaus Surplex ist ab sofort in zwölf europäischen Ländern vertreten. Neben Niederlassungen in Italien, Spanien, Frankreich und weiteren Ländern kommen nun auch noch die Niederlande hinzu. Das gab die Geschäftsführung des Unternehmens am Stammsitz in Düsseldorf, Deutschland, vor wenigen Tagen bekannt.

Im Unterschied zu vielen Wettbewerbern stützt sich Surplex nicht nur auf eine leistungsfähige Auktionsplattform, sondern bietet Abgebern wie Käufern einen weitreichenden analogen Service an, der in den vergangenen Jahren zu einer ISO-zertifizierten Dienstleistung ausgebaut wurde. Surplex betreut und berät seine Kunden persönlich, erstellt Gutachten und bewertet Maschinen. Nach dem Kauf kümmert sich das Unternehmen um Demontage, Transport, Zoll- und Zahlungsmodalitäten. So fügt Surplex das Beste aus zwei Welten - digital und analog - zu einem attraktiven Gesamtpaket zusammen. Mit dieser Strategie gründeten Michael Werker und Uli Stalter Anfang 2009, mitten in der Finanzkrise, die Surplex GmbH in ihrer heutigen Form, wobei die Firmengeschichte von Surplex sogar bis ins Jahr 1999 zurückreicht. Insgesamt kann sich Surplex also auf eine mehr als 20-jährige Markterfahrung stützen.

Der Erfolg der Neugründung übertraf von Beginn an die Erwartungen. Zwischen 2010 und 2019 verzeichnete die GmbH jedes Jahr zweistellige Wachstumsraten. Zwar gibt es große europäische Industrieauktionshäuser, die Online-Versteigerungen durchführen, ihnen fehlt jedoch der kompetente Service, besonders im After-Sales-Bereich. Umgekehrt sind viele klassische Maschinenhändler stark im Service, ohne jedoch die boomenden Online-Auktionen erfolgreich anzubieten. Surplex stieß genau in die Lücke, was zu stürmischer Expansion führte. Von 2009 bis 2019 erhöhte sich die Anzahl der Mitarbeiter von 15 auf über 200. Der Umsatz kletterte auf ca. 100 Mio. Euro.

Im Jahr 2013 folgte dann der Schritt zur Internationalisierung. In Italien wurde mit Surplex S.R.L. die erste Niederlassung außerhalb Deutschlands gegründet. Sukzessive kamen Büros in neun weiteren Ländern hinzu. Ein Prozess, der nun in den Niederlanden fortgesetzt wird.

Kern der Erfolgsgeschichte bleibt die Auktionsplattform surplex.com, die in 16 Sprachen verfügbar ist und jährlich mehr als 55 Mio. Seitenaufrufe verzeichnet. 2019 wurden hier über 500 Online-Versteigerungen durchgeführt, dabei mehr als 55.000 Investitionsgüter verkauft. Die Kundenbetreuung erfolgt bei Surplex heute in über 20 Sprachen. Beim Versteigern gebrauchter Maschinen für die Metall- und Holzbearbeitung ist Surplex die Nummer 1 in Europa.

In den Niederlanden will Surplex seine Marktposition deutlich ausbauen und zusätzliches Wachstum für das gesamte Unternehmen generieren.

Pressekontakt:

Surplex GmbH
Dennis Kottmann
Theodorstr. 105
40472 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: +49 211 422737-28

dennis.kottmann@surplex.com

www.surplex.net

Dateien zum Download: 

https://www.surplex.net/buero-in-den-niederlanden/

Über Surplex:

Surplex gehört zu den führenden europäischen Industrieauktionshäusern und handelt weltweit mit gebrauchten Maschinen und Betriebseinrichtungen. Die 16-sprachige Auktionsplattform surplex.com verzeichnet jährlich ca. 50 Mio. Seitenaufrufe. Auf über 500 Online-Auktionen werden pro Jahr mehr als 55.000 Industriegüter verkauft. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf unterhält Büros in elf europäischen Ländern. Rund 200 Mitarbeiter aus 20 Nationen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 100 Mio. EUR.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.