Surplex GmbH folgen

Industrieauktionshaus Surplex wird ab sofort von 3er-Team geführt

Pressemitteilung   •   Jun 08, 2020 10:16 CEST

Industrieauktionshaus Surplex wird ab sofort von 3er-Team geführt

Die international erfahrene Managerin Ghislaine Duijmelings (m.) tritt bei Surplex als dritte Geschäftsführerin an die Seite von Michael Werker (l.) und Ulrich Stalter (r.). Ein starkes Signal für weitere Expansion und zusätzliches Wachstum.

Das Industrieauktionshaus Surplex holt Ghislaine Duijmelings als dritte Geschäftsführerin an Bord. Das gaben die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, Michael Werker und Ulrich Stalter, am Stammsitz des Unternehmens in Düsseldorf bekannt.

Ghislaine Duijmelings verfügt über umfassende Erfahrungen in der Führung von B2B- und Online-Firmen. Derzeit bekleidet die gebürtige Niederländerin Aufsichtsratsfunktionen bei führenden Großhändlern im Benelux-Raum. Damit bringe Ghislaine Duijmelings wertvolle Erfahrungen für die weitere Expansions- und Wachstumsstrategie von Surplex mit, betonen Michael Werker und Ulrich Stalter. “Zumal wir schnell das Gefühl hatten, dass sie mit ihren Werten und ihrer Persönlichkeit gut zu Surplex passt”.

Auch ihr internationaler Horizont prädestiniert Ghislaine Duijmelings für eine erfolgreiche Zusammenarbeit an der Seite von Michael Werker und Uli Stalter. Während ihre Biographie Auslandsstationen in Belgien, Frankreich, Südeuropa, Deutschland und den Niederlanden umfasst, ist Surplex inzwischen in dreizehn europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten.

“Ghislaine bringt viele Ideen mit, um das einzigartige Geschäftsmodell von Surplex weiterzuentwickeln”, gibt sich das bisherige Führungsduo überzeugt. Anders als der Wettbewerb bietet Surplex seinen Auftraggebern verschiedene Verkaufsformate an. Zusätzlich zur klassischen Vermarktung ist auch der Sofortankauf von Maschinen und Betriebsinventar möglich: “Bei Bedarf verschaffen wir der Verkäuferseite kurzfristige Liquidität zu fairen Konditionen ”, erläutert Uli Stalter, “damit verbinden wir die Schnelligkeit und Flexibilität einer Auktionsplattform mit dem Service eines klassischen Maschinenhändlers”.

Das zeigen auch weitere ISO-zertifizierte Dienstleistungen, mit denen sich Surplex vom Wettbewerb abhebt: “Der Gebrauchtmaschinenhandel lebt vom Pre- und After-Sales-Service”, betont Michael Werker. “Mit der Verzahnung von Online- und Offline-Kompetenz grenzen wir uns deutlich vom Wettbewerb ab”. So sei Surplex der einzige Industrieverwerter in ganz Europa, der den Verwertungsprozess aus einer Hand organisiert. Surplex betreut und berät seine Kunden persönlich, erstellt spezialisierte Gutachten und bewertet Maschinen auf der Basis realer Zuschlagspreise. Nach dem Kauf kümmert sich das Unternehmen um Demontage, Transport, Zoll- und Zahlungsmodalitäten und übernimmt für seine Kunden das komplette Umsatzsteuerrisiko. “Vielen Wettbewerbern fällt es zwar leicht, einen Kaufinteressenten im Ausland zu finden”, so Uli Stalter, “doch tun sie sich schwer damit, beispielsweise den Übersee-Export einer Großmaschine professionell abzuwickeln”.

Im Gegensatz dazu bietet Surplex mit seinen analogen Services einen Mehrwert, der Käufern und Verkäufern gleichermaßen nützt: “Aus Sicht des Abgebers bietet Surplex - verglichen mit dem Wettbewerb - höhere Erlöse, reibungslose Abläufe und individuelle Verkaufsformate”, erläutert Michael Werker. Andererseits profitieren Käufer von einem attraktiven Gesamtpaket, das Maschinenauswahl, Qualität, Preis und Service kombiniert: “Unter allen Industrieauktionshäusern Europas verkauft nur Surplex Frei-Verladen-LKW”.

Mit dieser Strategie erreicht Surplex Jahr für Jahr zweistellige Wachstumsraten. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg von anfangs 15 auf über 200. Der Umsatz kletterte auf ca. 100 Mio. Euro. Die Auktionsplattform surplex.com ist in 16 Sprachen verfügbar und verzeichnet jährlich mehr als 55 Mio. Seitenaufrufe. 2019 wurden hier über 500 Online-Versteigerungen durchgeführt, dabei mehr als 55.000 Investitionsgüter verkauft. Damit ist surplex.com die verkaufsstärkste Auktionsplattform der Branche. Die Kundenbetreuung erfolgt bei Surplex heute in über 20 Sprachen. Beim Versteigern gebrauchter Maschinen für die Metall- und Holzbearbeitung ist Surplex die Nummer 1 in Europa. “Mit Ghislaine haben wir schon erste Ideen entwickelt, wie wir noch besser werden können“, betont Ulrich Stalter.

Mit der Kompetenz und Power einer Ghislaine Duijmelings will das bisherige Führungsduo die Marktposition in Europa weiter ausbauen: “Wir freuen uns darauf, die Geschicke von Surplex zukünftig als 3er-Team zu lenken und sind davon überzeugt, dass wir mit Ghislaines tatkräftiger Unterstützung weitere starke Wachstumsimpulse generieren werden”.

Pressekontakt:

Surplex GmbH
Dennis Kottmann
Theodorstr. 105
40472 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: +49 211 422737-28

dennis.kottmann@surplex.com

Zum Download der Pressemeldung:

https://www.surplex.net/ghislaine-duijmelings/

Über Surplex:

Surplex gehört zu den führenden europäischen Industrieauktionshäusern und handelt weltweit mit gebrauchten Maschinen und Betriebseinrichtungen. Die 16-sprachige Auktionsplattform surplex.com verzeichnet jährlich ca. 50 Mio. Seitenaufrufe. Auf über 500 Online-Auktionen werden pro Jahr mehr als 55.000 Industriegüter verkauft. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf unterhält Büros in elf europäischen Ländern. Rund 200 Mitarbeiter aus 20 Nationen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 100 Mio. EUR.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.