Surplex GmbH folgen

​Online Marketing Expertise - Made by Surplex

News   •   Apr 29, 2019 15:26 CEST

© Tobias Vollmer

Seit dem Wintersemester 2018/19 ist Surplex Partner der Hochschule Düsseldorf. Im Rahmen dieser Kooperation wurde das Spezialisierungsmodul „Online Marketing Management“ aus dem Bachelor-Studiengang „Kommunikations- und Multimediamanagement“ durch Surplex übernommen und vollständig neu konzipiert.

Die Zusammenarbeit zwischen der marktführenden E-Commerce Plattform für Gebrauchtmaschinen und der Hochschule Düsseldorf ist dabei für alle Beteiligten ein Glücksgriff und kein Zufall.

Surplex als zertifizierter IHK-Betrieb investiert bereits sehr viel in seine Auszubildenden und arbeitet permanent an der Verbesserung seiner Ausbildungsprogramme. Der Sprung an die Hochschule und die engere Vernetzung mit den Absolventen und der Hochschule ist für den wachsenden Branchenprimus daher ein folgerichtiger Schritt.

Der Kontakt kam über den Alumnus und jetzigen Performance Marketing Teamleiter von Surplex, Cristian Mirimao, zustande: “Als mich Prof. Dr. Khabyuk kontaktierte und fragte, ob wir nicht das Modul übernehmen wollen, mussten wir nicht lange darüber nachdenken und konnten uns sehr schnell auf ein neues Modulkonzept verständigen.”

Das Modul wurde besonders praxisnah aufgebaut und deckt dabei die relevanten Onlinemarketing Themen SEO, SEA, Social Media Marketing, E-Mail-Marketing, Web Analytics und Datenschutz praxisnah und vor allem mit aktuellen Inhalten ab.

Die Konzeption und Umsetzung des Moduls war wie jedes Projekt bei Surplex echte Teamarbeit. “Wir haben bei uns für jede Online-Marketing Disziplin mehrere Spezialisten im Haus, die Hand in Hand arbeiten für die erfolgreiche globale Vermarktung von mehr als 500 Projekten jährlich.”, betont Online-Marketing Teamleiter Brian Orlando Bilz.

Neben Mirimao (SEA) und Bilz (SEO) waren die Social-Media-Expertin Camen Hillebrand

sowie Dialogmarketing-Spezialist Christian Thomsen und IT-Fachmann Viet Nguyen (Datenschutz) für die erfolgreiche Realisierung des Moduls maßgeblich verantwortlich.

Und die Studenten?

“Natürlich ist B2B Gebrauchtmaschinen-Handel nicht die Branche, die einem als Student so in den Sinn kommt, wenn man an Online-Marketing denkt.”, resümiert Cristian Mirimao das erste abgeschlossene Modul. “Wir konnten den Studenten aber an unserem anspruchsvollen Geschäftsmodell besser die Finessen des Online-Marketings erklären als an den üblichen, weniger komplexen Branchen, die in Lehrbüchern gerne verwendet werden.”

Dass die Herangehensweise die Richtige ist, hat sich spätestens bei den finalen Projektarbeiten gezeigt. “Die Studierenden haben wirklich gut mitgearbeitet und unser vermitteltes Wissen in den Abschlussprojekten sehr gut umgesetzt”, fasst Bilz abschließend zusammen.

Surplex bedankt sich bei dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf für die Zusammenarbeit und freut sich auf die Fortsetzung der Partnerschaft.

www.surplex.com/de/

wiwi.hs-duesseldorf.de